Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Six Nations: Rugby-Thriller in Cardiff, Irland macht Italien platt


Sport

Six Nations: Rugby-Thriller in Cardiff, Irland macht Italien platt

Einen regelrechten Rugby-Thriller haben sich England und Wales beim Six-Nations-Match in Cardiff geleistet. Titelverteidiger England legte einen fulminanten Start hin, doch die Gastgeber zeigten Kampfgeist, drehten das Spiel und führten zur Halbzeit verdient mit 13:8. Dann drei Minuten vor Schluss, Elliot Dalys später Versuch, Sieg für England, die Waliser am Boden zerstört. Der 21:16-Triumph ist Englands 16. Sieg in Folge.

Deutlich weniger knapp ging es bei der Six-Nations-Begegnung zwischen Irland und Italien zu. Die Iren ließen den Gastgebern in Rom nicht mal den Hauch einer Chance und feierten den größten Six-Nations-Sieg ihrer Geschichte: 63:10.

Beim Six-Nations-Turnier treten die Rugby-Nationalmannschaften aus England, Frankreich, Irland, Italien, Schottland und Wales an fünf Wochenenden gegeneinander an. Der Gewinner des Turniers steht Mitte März fest und gilt als inoffizieller Europameister.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Sport

Skispringen: Kot und Prevc teilen sich Sieg in Sapporo