Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Erdbeben der Stärke 3,8 in Mittelitalien


Italien

Erdbeben der Stärke 3,8 in Mittelitalien

Mehrere Erdstöße haben erneut Mittelitalien erschüttert. Laut italienischer Erdbebenwarte hatte das heftigste Beben eine Stärke von 3,8, eigentlich nicht sehr stark, aber die Menschen in der Region haben Angst und sehen sich ständiger Gefahr ausgesetzt. Nach Angaben des Zivilschutzes gab es keine Todesopfer.

Ein Mann sagt: “Es war schon stark, kurz aber stark.”

Und eine Frau meint: “Das macht uns psychisch fertig. Wir sind wie furchtsame Katzen.”

Die Krisenregion liegt rund 120 Kilometer nordöstlich von Rom, in der Grenzregion zwischen Abruzzen und Latium.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Deutschland

Düsterer Kaurismäki auf dem roten Teppich in Berlin