Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Streik beendet: Italienische Taxis rollen wieder


Italien

Streik beendet: Italienische Taxis rollen wieder

Der Streik der italienischen Taxifahrer ist beendet. In der Nacht zum Mittwoch kam es bei Verhandlungen zwischen Gewerkschaftsvertretern und der Regierung zu einer vorläufigen Einigung. Die Taxifahrer hatten unter anderem gegen die Konkurrenz von Fahrdiensten wie Uber protestiert, denen sie vorwerfen weniger strikten Regeln zu unterliegen und damit einen Wettbewerbsvorteil zu haben. Bei den Protesten in den vergangenen Tagen war es teilweise zu Handgreiflichkeiten zwischen Demonstranten und der Polizei gekommen.



Die Einigung gleiche bislang einem Unentschieden, findet ein römischer Taxifahrer. Einen Monat lang werde nun versucht, eine endgültige Lösung zu finden, die für alle akzeptabel ist, erklärt er.

Sechs Tage dauerte der Streik. “Ja, wir fahren wieder, auch weil die Kollegen in Rom wieder die Arbeit aufgenommen haben”, sagt ein Taxifahrer in Mailand.

Während die Taxis wieder rollen, stand stattdessen zeitweilig der öffentliche Nahverkehr wegen Warnstreiks still: In Rom galt für Busse und Bahnen lediglich ein eingeschränkter Fahrplan.