Eilmeldung

Sie lesen gerade:

North Dakota: Polizei räumt Protestcamp gegen Pipeline


USA

North Dakota: Polizei räumt Protestcamp gegen Pipeline

Das Protestlager gegen den Bau einer Öl-Pipeline in North Dakota ist geräumt worden. Viele Aktivisten verließen das Lager freiwillig vor der von den Behörden gesetzten Frist. Eine kleine verbleibende Gruppe von Demonstranten wurde von der Polizei abgeführt. Es kam zu Gerangel und Festnahmen. Ureinwohner und Umweltschützer wehren sich gegen einen Bauabschnitt der “Dakota Access Pipeline”. Sie befürchten die Verschmutzung des Trinkwassers bei einem Leck der Pipeline. Außerdem seien heilige Stätten der Sioux bedroht.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Frankreich

Femen-Aktivistin stört Le-Pen-Rede