Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Sicherheitsbedenken: Geert Wilders unterbricht Wahlkampf


Niederlande

Sicherheitsbedenken: Geert Wilders unterbricht Wahlkampf

Der niederländische Rechtspopulist Geert Wilders hat aus Sicherheitsgründen bis auf Weiteres alle seine Wahlkampftermine abgesagt. Einer seiner Mitarbeiter steht im Verdacht, geheime Informationen an eine niederländisch-marokkanische Verbrecherbande weitergeleitet zu haben. Bei dem Beschuldigten soll es sich um einen Mann handeln, der die Veranstaltungsorte vor Wilders Auftritten zu Sicherheitszwecken überprüfte. Der Politiker wird seit Jahren von Personenschützern begleitet.

Die Parlamentswahlen in den Niederlanden finden am 15. März statt. Laut Umfragen könnte Wilders Partei PVV als stärkste Kraft aus der Abstimmung hervorgehen.


Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Frankreich

Ungenehmigte Schülerdemo gegen Polizeigewalt in Paris