Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Franzosen optimistisch: Darf's ein neuer Schrank sein, ein neues Auto?


wirtschaft

Franzosen optimistisch: Darf's ein neuer Schrank sein, ein neues Auto?

Ein optimistischer Blick auf die Konjunktur und weniger Angst vor einem Jobverlust: Wenige Monate vor der Präsidentenwahl hält sich die Stimmung der Franzosen auf einem Neun-Jahres-Hoch.

Das Barometer für das Verbrauchervertrauen (moral des ménages) verharrte im Februar bei 100 Punkten, so das Statistikamt Insee. Im Januar hatte der Index zum erstenmal wieder seinen langfristigen Durchschnittswert erreicht, das war seit 10 fast Jahren nicht mehr da (Oktober 2007). 2016 war die Arbeitslosenquote spürbar gesunken, da kauft man dann (laut Umfrage) auch mal wieder was Größeres wie Möbel oder ein Auto.

Arbeitslosenquoten:

Der erste Wahlgang der Präsidentenwahl ist am 23. April angesetzt, die Stichwahl am 7. Mai. Als Favoriten gelten der unabhängige Kandidat Emmanuel Macron und der Konservative Francois Fillon. Sie dürften in der ersten Runde zwar der Chefin des rechtsextremen Front National, Marine Le Pen, unterliegen. Aber Umfragen zufolge würden Macron oder Fillon in der zweiten Runde jeweils die Oberhand behalten.

su mit AFP, Reuters

wirtschaft

Deutschland: Wachstum, Budgetüberschüsse - aber der Champagner bleibt im Keller