Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Oscars 2017: Bester Film - das sind die Kandidaten


cinema

Oscars 2017: Bester Film - das sind die Kandidaten

Großer Favorit bei dieser Oscar-Verleihung ist der Streifen “La La Land”, ein romantisches Musical mit viel nostalgischem Charme. Der Film hat 14 Nominierungen. Das hatten vorher nur zwei Filme erreicht: “Titanic” und “All About Eve”. Die Hauptdarsteller Emma Stone und Ryan Gosling sind nominiert, ebenso wie Regisseur Damien Chazelle, der sechs Jahre brauchte, um sein Filmprojekt umzusetzen.

Der Film geht mit einer stattlichen Preisbilanz an den Start, unter anderem sieben Golden Globes und fünf Bafta Awards.

Ein weiterer Anwärter ist “Moonlight” von Barry Jenkins mit acht Nominierungen, unter anderem Bester Film, Beste Regie, Bestes Drehbuch und Bester Nebendarsteller. “Moonlight” erzählt vom schwierigen Erwachsenwerden eines jungen, schwulen Afroamerikaners. Mahershala Ali spielt einen kubanischen Einwanderer und Drogenhändler, der zu einer Art Ersatzvater für den jungen Helden des Films wird. “Moonlight” von Barry Jenkins wurde bereits mit dem Goden Globe für das beste Filmdrama ausgezeichnet

“Manchester by the Sea” von Kenneth Lonergan geht mit sechs Nominierungen ins Oscar-Rennen – unter anderem für den Besten Hauptdarsteller, Casey Affleck, der bereits mit einem Golden Globe geehrt wurde. Er spielt einen Mann, der nach langer Abwesenheit in seine Heimatstadt zurückkehrt, um die Vormundschaft für den Sohn seines verstorbenen Bruders zu übernehmen. Dabei werden traumatische Erinnerungen wach.

Ein nicht zu unterschätzender Oscar-Anwärter ist das Drama “Fences” von und mit Denzel Washington über einen ehemaligen afroamerikanischen Baseballspieler, der mit seinen verpassten Chancen hadert. Der Film basiert auf dem preisgekrönten Theaterstück von August Wilson. Er hat vier Nominierungen, unter anderem für die Beste Nebendarstellerin, Viola Davis, die bereits mit dem Golden Globe und Bafta Award ausgezeichnet wurde.

In diesem Jahr wurden mehr schwarze Darsteller berücksichtigt denn je. Auch das Thema Diskriminierung ist in mehreren Filmen präsent.
Etwa in “Hidden Figures – Unerkannte Heldinnen”. Der für drei Oscars nominierte Film erzählt die wahre Geschichte dreier afroamerikanischer Mathematikerinnen, die maßgeblich am Mercury- und Apollo-Programm der NASA beteiligt waren.

Weitere Oscar Anwärter sind die Filme “Arrival”, “Lion: Der lange Weg nach Hause”, “Hacksaw Ridge – Die Entscheidung” sowie “Hell or High Water.

Auswahl der Redaktion

Nächster Artikel

cinema

Oscars 2017: Wer wird die beste Hauptdarstellerin?