Eilmeldung

Eilmeldung

Jansrud und Fill: Entscheidung im Abfahrtsweltcup vertagt

Der Norweger siegt in Kvitfjell vor dem Südtiroler, Beat Feuz aus der Schweiz wird Dritter. Im Abfahrtsweltcup bleibt es spannend.

Sie lesen gerade:

Jansrud und Fill: Entscheidung im Abfahrtsweltcup vertagt

Schriftgrösse Aa Aa

Gerade einmal acht Hundertstelsekunden trennten Kjetil Jansrud bei der Abfahrt von Kvitfjell vom Zweitplatzierten Peter Fill. In den Speeddisziplinen entscheiden eben Kleinigkeiten über Sieger und Vize. Das Duell Jansrud – Fill fand nicht nur auf der Olympiapiste von 1994 statt, sondern ist zugleich auch der Zweikampf um den Sieg im Abfahrtsweltcup. Dank seines Sieges liegt der Norweger hier 33 Punkte vor dem Südtiroler Fill.

Der Kastelruther kann Jansrud noch in Aspen Mitte März abfangen. Für Fill war es nach Val d`Isere im Dezember und Garmisch-Partenkirchen Ende Januar das dritte Mal, dass er sich in diesem Winter in der Abfahrt nur einem Konkurrenten beugen musste.

Den dritten Rang in Kvitfjell fuhr der Schweizer Beat Feuz ein. Der frischgebackene Abfahrtsweltmeister blieb 14 Hunderstelsekunden hinter Tagessieger Jansrud zurück. Sein Landsmann Carlo Janka wurde Fünfter, bester Österreicher war Vincent Kriechmayr auf dem zehnten Rang, einen Platz vor dem besten Deutschen Thomas Dreßen.

Alle Ergebnisse aus Kvitfjell…