Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Preise hoch: Spanien hat den Teuro


wirtschaft

Preise hoch: Spanien hat den Teuro

Die Verbraucherpreise in Spanien sind im Februar im Vergleich zum Vorjahr um drei Prozent gestiegen. Das geht aus vorläufigen Daten des nationalen Statistikamtes hervor.

Damit liegt der Wert 0,3 Prozentpunkte unter jenem für den Monat Januar.

Im Vergleich zum Euroraum wies Spanien zuletzt eine deutliche höhere Inflation auf. Man sehe darin keine Gefahr, betonte die für den Handel zuständige Staatssekretärin, Marisa Poncela. Ihrer Ansicht nach habe man es mit einem temporären Phänomen zu tun.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

wirtschaft

Tsipras: "Ehrenvoller Kompromiss erreicht"