Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Confed-Cup 2018: Russland setzt auf Fan-Pass


Sport

Confed-Cup 2018: Russland setzt auf Fan-Pass

Vertreter der FIFA haben in den vergangenen Tagen die Stadien für den Confederations Cup in Russland besichtigt und den Stand der Vorbereitungen geprüft.

Ohne Fan-Ausweis kommen Besucher nicht in die Stadien, dabei handelt es sich um eine Plastikkarte mit Angaben zur Person, die nach dem Ticketkauf erworben wird. FIFA-Funktionär Colin Smith erwartet eine friedliche Veranstaltung:

“Jeder Fan muss einen Fan-Pass haben, um ins Stadion zu kommen, sowohl für den Confederations-Cup als auch für die Fussball-Weltmeisterschaft. Wir haben diesbezüglich volles Vertrauen in die Arbeit der Behörden, dass alles funktioniert. Wir sind uns sicher, dass es ein großes Fußballfest wird. Es gibt keinen Platz für Gewalt”.

Der Confed-Cup findet vom 17. Juni bis 2. Juli in Kasan, Moskau, Sotschi und St. Petersburg statt. Für Besucher aus dem Ausland ist der Fan-Pass Visum und Fahrkarte in einem.

Der Ausweis berechtigt sowohl zur Einreise nach Russland als auch zur kostenlosen Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel zwischen und innerhalb der WM-Spielstätten.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Sport

Luis Enrique verlässt FC Barcelona - Abschied nach Saisonende