Eilmeldung

Eilmeldung

"Chez Nous" - Im Labyrinth der Rechtspopulisten

Sie lesen gerade:

"Chez Nous" - Im Labyrinth der Rechtspopulisten

Schriftgrösse Aa Aa

Diese Woche empfehlen wir Ihnen in Cinema Box den französischen Film “Chez Nous”, inspiriert an Marine Le Pens Front National.

Diese Woche empfehlen wir Ihnen in Cinema Box den französischen Film “Chez Nous”, inspiriert an Marine Le Pens Front National. Der belgische Regisseur Lucas Belvaux wirft den Blick auf die Wahlkampfmethoden einer rechtspopulistischen Partei. Dem Front National gefiel das gar nicht.

Meinung

Der Film von Lucas Belvaux beleuchtet auch die Verbindung zwischen der rechtsextremen Partei und gewaltbereiten, rassistischen Randgruppen.

Elza Gonçalves Cinema Box

Der Film folgt dem politischen Werdegang der Krankenschwester Pauline, die dazu überredet wird, sich bei den Kommunalwahlen als Kandidatin des sogenannten Bloc Patriotique aufstellen zu lassen. Die engagierte junge Frau, die aus einer kommunistischen Arbeiterfamilie stammt, wird in ihrer kleinen Stadt im Norden Frankreichs sehr geschätzt.

“Chez nous” zeigt die Methoden, mit denen der Bloc Patriotique seine Kandidaten für die Wahlen aussucht und manipuliert. Der Film von Lucas Belvaux beleuchtet auch die Verbindung zwischen der rechtsextremen Partei und gewaltbereiten, rassistischen Randgruppen.

Schon vor dem Kinostart wurde der Film vom Front National stark kritisiert. Lucas Belvaux seinerseits betont, er habe nichts erfunden, sondern einen realitätsnahen Film gedreht und fühle sich mehr dazu berechtigt, über die Nöte der Arbeiter zu sprechen, als Marine Le Pen.