Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Mission Erdbeobachtung: Neuer ESA-Satellit startet in Kourou


welt

Mission Erdbeobachtung: Neuer ESA-Satellit startet in Kourou

Vom Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guayana startet in der Nacht der Erdbeobachtungssatellit Sentinel 2-B der Europäischen Raumfahrtagentur ESA an Bord einer Vega-Trägerrakete. Er soll unter anderem Veränderungen der Küstengebiete auf der Erde und die Entwicklung der Vegetation genau beobachten.

Die Sentinel-2-Satelliten sind mit hochauflösenden Multispektralkameras ausgestattet. Sentinel 2-A war bereits im Juni 2015 ins All befördert worden. Beide Satelliten werden sich künftig in derselben Umlaufbahn aufhalten. Die Ergebnisse der umfangreichen Datensammlungen sollen trotz Kritik von Datenschützern frei zugänglich gemacht werden.

Überwacht wird der Start vom Satellitenkontrollzentrum der ESA in Darmstadt. euronews-Weltraumexperte Claudio Rosmino sprach mit ESA-Direktor Josef Aschbacher über die Sentinel-Mission.

Philippinen: Ex-Polizist sagt über mögliche "Todesschwadron" unter Duterte aus

Philippinen

Philippinen: Ex-Polizist sagt über mögliche "Todesschwadron" unter Duterte aus