Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Champions League: Barcelona setzt im Achtelfinal-Rückspiel gegen PSG auf Messi


Sport

Champions League: Barcelona setzt im Achtelfinal-Rückspiel gegen PSG auf Messi

Nach der 4:0 Niederlage gegen Paris Saint Germain muss der FC Barcelona in der Champions League ein Wunder vollbringen.

Die Hoffnung wird von den jüngsten Kantersiegen in der Liga genährt, mit Lionel Messi scheint alles möglich. Zuletzt gab es ein 6:1 gegen Sporting Gijón und ein 5:0 über Celta Vigo.

Der Superstar hat in den letzten sechs Liga-Spielen acht Tore erzielt. Barcelonas Trainer Luis Enrique sieht Erfolgschancen:

“Wir müssen Spielsituationen schaffen, in denen wir überlegen sind, dass ist unser Hauptziel. Wir müssen auch viele Tore machen und sowohl in der Verteidigung als auch im Angriff gut agieren. Aber das wird sehr schwierig, wenn man auf einen Gegner dieser Qualität trifft”.

Julian Draxler und Kevin Trapp haben mit Paris Saint Germain alle Chancen, als erstes Team nach dem FC Liverpool 2007 das Kunststück zu schaffen, den FC Barcelona vor dem Viertelfinale aus der Champions League zu werfen.

Aber Paris schwächelt auch gelegentlich. Jüngst gab es daheim nur ein 0:0 gegen den FC Toulouse, auch deshalb liegt man in der Liga drei Punkte hinter AS Monaco. PSG-Trainer Unai Emery fordert eine gute Teamleistung:

“Unsere Idee ist es, mit mannschaftlicher Geschlossenheit gegen ein großartiges Team zu spielen. Wir müssen an die Leistung im Hinspiel anknüpfen, ohne an das Ergebnis zu denken”.

Im zweiten Spiel des Abends trifft Borussia Dortmund am Mittwoch zu Hause auf Benfica Lissabon. Das Hinspiel gewannen die Portugiesen mit 1:0.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Sport

Frankie Fredericks tritt nach Schmiergeld-Vorwürfen von IOC-Amt zurück