Eilmeldung

Guatemala: Neunzehn Tote nach Brand in Kinder- und Jugendheim

Bei einem Feuer in einem Heim für Kinder und Jugendliche sind in Guatemala mindestens neunzehn von ihnen ums Leben gekommen. Etwa noch einmal so viele sind lebensgefährlich verletzt.

Sie lesen gerade:

Guatemala: Neunzehn Tote nach Brand in Kinder- und Jugendheim

Schriftgrösse Aa Aa

Bei einem Feuer in einem Heim für Kinder und Jugendliche sind in Guatemala mindestens neunzehn von ihnen ums Leben gekommen. Etwa noch einmal so viele sind lebensgefährlich verletzt.

Das Heim in dem Ort San José Pinula nahe Guatemala-Stadtwird von der staatlichen Wohlfahrt betrieben: Dort leben Kinder und Jugendliche, die zuhause misshandelt wurden oder obdachlos sind.

Zuletzt hatten sich die Minderjährigen über schlechte Behandlung durch die Betreuer und über schlechtes Essen beschwert. Letzte Nacht flohen etwa sechzig Kinder und Jugendliche aus dem Heim.

Medienberichten zufolge kam es dort außerdem zum Streit, bei dem Matratzen in Brand gesteckt wurden – das Feuer
breitete sich dann aus.