Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Syrische Luftwaffe greift Rebellenstädte an


Syrien

Syrische Luftwaffe greift Rebellenstädte an

In Syrien sind mehrere von Rebellen kontrollierte Städte östlich von Damaskus aus der Luft angegriffen worden. Getroffen wurden auch Wohngebiete, für die seit 24 Stunden ein von Russland vermittelter Waffenstillstand galt. Dutzende wurden verletzt. Wie aus Kreisen der mit der Regierung verbündeten Hisbollah verlautet, flog die syrische Luftwaffe Angriffe auf Stellungen von Dschihadisten.

Die Regierungstruppen rücken auf die noch von Rebellen kontrollierten östlichen Vororte von Damaskus vor. Im Rahmen dieser Offensive versuchen sie Städte in der Provinz Ost-Ghuta einzunehmen. In den vergangenen Tagen sind die Kämpfe eskaliert.

Seit mehr als 20 Tagen konzentrieren die Regierungstruppen ihre Angriffe auf den damaszener Stadtteil Qaboun. Von dort sollen Tunnel nach Ost-Guta führen, durch die die Rebellen versorgt werden.