Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Paul Wilders über seinen Bruder Geert: "Er wird seine Anhänger enttäuschen"


Niederlande

Paul Wilders über seinen Bruder Geert: "Er wird seine Anhänger enttäuschen"

Paul Wilders ist der ältere Bruder des niederländischen Rechtspopulisten Geert Wilders. euronews-Reporter James Franey traf den 62-Jährigen zum Gespräch.

euronews:
“Paul Wilders, der ältere Bruder von Geert Wilders, ist bei mir. Erste Frage: Können Sie uns erzählen, was für ein Mensch Ihr Bruder als Kind war?”

Paul Wilders:
“Er war ein bisschen verwöhnt – ein kleiner, verwöhnter Bengel. Bis er 18 war und nach Israel ging, hatte er ein Leben wie die meisten Jugendlichen. Nach seiner Rückkehr arbeitete er im Sozialwesen und hat mitbekommen, wie viel Bürokratie es dort gab. Von dem Augenblick an hat er entschieden, dass sich etwas ändern muss.”

euronews:
“Wann hat er damit begonnen, seine Sichtweise des Islams auszudrücken? Wann haben Sie diesen Wandel bemerkt?”

Wilders:
“Er hat eine politische Nische gefunden. Er war damals ein strikter Türkei-Gegner und hat diese Nische für sich genutzt. Er war die Person in den Niederlanden, die sich in ziemlich extremer Art und Weise aufgelehnt hat. Er hat die einfachen Lösungen für schwerwiegende Probleme angeboten, nach denen die Menschen gesucht haben.”

euronews:
“Welchen Preis müssen Sie alle, die diesen Nachnamen tragen, in den Niederlanden dafür zahlen?”

Wilders:
“Meine Familie und ich wurden bedroht. Es gab Momente, in denen mein Leben auf dem Spiel stand. Ich wurde schikaniert. Ich habe die ganze Zeit Anrufe bekommen – und zwar keine freundlichen. All das hatte Folgen für mich.”

euronews:
“Wann haben Sie und Ihre Familie Ihren Bruder zuletzt gesehen und was haben Sie gemacht?”

Wilders:
“Das letzte Mal war am Geburtstag meiner Mutter. Nachdem ich mich im Dezember über ihn geäußert habe, hat er den Kontakt abgebrochen. Das hatte ich in Betracht gezogen, weil ich weiß, wie er ist. Aber ich habe sehr gehofft, dass es nicht so kommen würde. Ich bin damit nicht glücklich. Doch es ist nicht an mir, für ihn Entscheidungen zu treffen.”

euronews:
“Glauben Sie, dass sich die Beliebtheit Ihres Bruders halten oder dass sie verschwinden wird?”

Wilders:
“Das Meiste, was er vorschlägt, ist so extrem, dass dafür Gesetze geändert werden müssten und das dauert in den Niederlanden Jahre. Er wird also seine Anhänger und Wähler enttäuschen. Das kann er sich nicht leisten. Egal wie die Wahl ausgeht: Ich glaube, er wird die erste Gelegenheit nutzen, sich aus der Affäre zu ziehen und den anderen dafür die Schuld zu geben.”