Eilmeldung

Sie lesen gerade:

"Unglaublich" und "nicht übel" - Reaktionen auf die Barça-Sensation


Spanien

"Unglaublich" und "nicht übel" - Reaktionen auf die Barça-Sensation

Die Fans in Barcelona waren vor Freude außer sich. Vier Tore aufgeholt und noch übertroffen – so etwas passiert nur alle Jubeljahre einmal.

“Ein tolles Spiel”, sagt ein Mann bei den anschließenden Feierlichkeiten in der Innenstadt, “bis zum letzten Moment haben wir gelitten. Drei Tore in zehn Minuten, das hätte keiner gedacht, das kann eben nur eine Mannschaft wie Barça. Damit haben wir Geschichte geschrieben.”

Auch die Konkurrenz war beeindruckt. Von einem unglaublichen Spiel sprach zum Beispiel Bayern-Star Franck Ribéry – um hinzuzufügen: “nicht übel”. “Unglaublich” nannte das Spiel auch Lothar Matthäus.

Dortmunds Trainer Thomas Tuchel erzählte nach dem eigenen 4:0 über Benfica Lissabon: “Wir sind völlig euphorisiert in die Kabine gekommen, und da liefen die letzten zwei Minuten des Spiels gegen Paris beim Stand von 5:1 noch. Wir standen alle da, als wären wir involviert.”

Und Tuchel fügte mit einem Lachen hinzu: “Wir dachten, dass wir die spektakuläre Nachricht des Abends wären, aber es hat nicht gereicht.”

Seit Einführung des Europapokals ist es zum ersten Mal einer Mannschaft gelungen, nach einem 0:4 im Hinspiel noch in die nächste Runde einzuziehen.

Auch hatten es zuvor nur drei Mannschaften geschafft, einen Vier-Tore-Rückstand aufzuholen. In Erinnerung bleibt
vor allem das 0:4 von Borussia Mönchengladbach im Rückspiel bei Real Madrid im UEFA-Cup-Wettbewerb 1985/86, nachdem man das Hinspiel noch 5:1 gewonnen hatte.

Spektakulär (wenn auch mit nur drei Toren Rückstand nach dem Hinspiel) verlief auch der innerdeutsche Vergleich zwischen dem BFC Dynamo aus Berlin und Werder Bremen im Pokal der Landesmeister 1988/89.

Werder hatte den DDR-Meister gleich in der ersten Runde in Berlin 0:3 verloren, fegte den BFC dann aber im eigenen Weserstadion mit 5:0 vom Platz.

ALL VIEWS

Tap to find out

USA

Wikileaks-Veröffentlichungen demonstrieren die Angreifbarkeit der US-Verwaltung