Eilmeldung

Sie lesen gerade:

USA: Weniger illegale Einwanderungen aus Mexiko


USA

USA: Weniger illegale Einwanderungen aus Mexiko

Die Zahl der illegalen Einwanderer, die aus Mexiko in die USA gelangen, hat nach Angaben des US-Heimatschutzministeriums deutlich abgenommen. Im Februar haben demnach im Vergleich zum Vormonat 40 Prozent weniger Menschen versucht, auf illegale Art und Weise über die Grenze zu gelangen. Dies sei eine Trendwende. In den vergangenen Jahren habe es von Januar auf Februar bis zu 20 Prozent mehr Verhaftungen gegeben. Das Ministerium bezeichnete dies als Erfolg und stellte einen direkten Zusammenhang mit den härteren Maßnahmen gegen Einwanderung dar, die die neue Regierung seit der Amtsübernahme Ende Januar vorantreibt.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Türkei

Streit zwischen Türkei und Deutschland: Erdogan legt nach