Eilmeldung

Eilmeldung

Mutmaßlicher Kindermörder von Herne stellt sich - 2. Leichenfund

Die Polizei hat Marcel H. im nordrhein-westfälischen Herne gefasst und ist dabei auf einen weiteren Toten gestoßen.

Sie lesen gerade:

Mutmaßlicher Kindermörder von Herne stellt sich - 2. Leichenfund

Schriftgrösse Aa Aa

Die Polizei hat den mutmaßlichen Kindermörder Marcel H. im nordrhein-westfälischen Herne gefasst und ist dabei auf einen weiteren Toten gestoßen. Die Polizei Dortmund erklärte, der Festgenommene sei “zweifelsfrei als Marcel H. identifiziert” worden. Der 19-Jährige habe sich in einem Imbiss gestellt und von sich aus den Hinweis auf ein Feuer in einem nahe gelegenen Haus gegeben. Dort fanden Einsatzkräfte eine männliche Leiche. H. wird von den Ermittlern vernommen. Sie beschreiben ihn als Einzelgänger. Unklar ist, wie es zu dem Brand in Herne kam und wer der Tote am Brandort ist.

Der neun Jahre alte Jaden war am Montagabend in Herne erstochen im Keller des Nachbarn Marcel H. gefunden worden. H. soll den Jungen unter einem Vorwand ins Nachbarhaus gelockt haben. Nach Polizeiangaben verbreitete der 19-Jährige im Anschluss an die Tat Fotos im Internet, die ihn blutverschmiert neben dem toten Kind zeigen. Die Ermittler werten jetzt neben Bildmaterial und Texten aus dem Internet eine digitale Audiobotschaft mit Schilderungen zu der Tat aus. Bei der Suche nach dem Mörder von Jaden hatten die Ermittler über 1400 Hinweise erhalten.

Weitere Ermittlungergebnisse wollte die Polizei Dortmund im Laufe des Freitags bekanntgeben.