Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Skispringen: Österreich siegt in Oslo


Sport

Skispringen: Österreich siegt in Oslo

Eine Woche nach der Weltmeisterschaft hat Österreich das Mannschafts-Skispringen im norwegischen Oslo gewonnen. Das Team mit Michael Hayböck, Manuel Fettner, Markus Schiffner und Stefan Kraft siegte mit 999,7 Zählern. Bei der WM war Österreich noch Dritter geworden.

Die deutschen Skispringer kamen in Oslo auf Platz zwei. Das Team mit. Markus Eisenbichler, Stephan Leyhe, Richard Freitag und Andreas Wellinger erreichte 987,2 Punkte. Vor einer Woche war das Team in dieser Besetzung bei der WM noch Vierte geworden. Zur Halbzeit des Mannschafts-Wettbewerbs der Tour liegen sie damit aber in Führung..

Dritter in Oslo wurde Weltmeister Polen, der 986,7 Punkte erreichte, also nur einen halben Punkt weniger als Deutschland. In der Tour-Einzelwertung, mit allen Qualifikations- und Mannschaftsprüngen, führt der zweimalige Weltmeister Stefan Kraft aus Österreich vor dem Slowenen Peter Prevc und dem Deutschen Andreas Wellinger.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Sport

Baku Judo Grand Slam 2017: Gold für Alexandra-Larisa Florian