Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Bastian Schweinsteiger wechselt von Manchester nach Chicago


Sport

Bastian Schweinsteiger wechselt von Manchester nach Chicago

Der Wechsel von Fußballweltmeister Bastian Schweinsteiger von Manchester United zu den Chicago Fire in die USA ist so gut wie perfekt.

Der 32-Jährige muss nur noch die medizinische Untersuchung bei seinem neuen Club aus der Major League
Soccer absolvieren und ein Visum erhalten.

Sehen Sie dazu auch die Reaktionen in den sozialen Medien

Der Wechsel großer deutscher Fußballspieler in die USA hat Tradition. 1977 wechselte Franz Beckenbauer zu New York Cosmos. Gerd Müller zog 1979 nach und stürmte für die Fort Lauderdale Strikers.

Der bei Manchester United zum Edelreservisten degradierte Ex-Nationalspieler hat nach Vereinsgaben einen Einjahresvertrag unterschrieben und soll in dieser Zeit angeblich umgerechnet 4,2 Millionen Euro verdienen.

Beim englischen Rekordmeister, bei dem sein Vertrag noch bis 2018 läuft, soll Bastian Schweinsteiger 14 Millionen Euro pro Jahr verdient haben.

Der frühere Bayernprofi könnte bereits in der kommenden Woche zu seiner neuen Mannschaft stoßen.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Sport

Tokio 2020: Kasumigaseki Country Golf Club gibt Druck des IOC nach