Eilmeldung

Sie lesen gerade:

The Brief from Brussels: Brüssel gedenkt der Terroranschläge


Redaktion Brüssel

The Brief from Brussels: Brüssel gedenkt der Terroranschläge

Seit den Terroranschlägen in Brüssel ist es ein Jahr her. Auf dem internationalen Flughafen und in einer Metrostation nah an den europäischen Institutionen kamen insgesamt 32 Menschen ums Leben. Mehr als 300 wurden verletzt. Die Angriffe haben die Stadt verändert, schwer bewaffnete Soldaten zählen zum Straßenbild. Menschen, die die Anschläge überlebten, sagen, dass die schrecklichen Ereignisse sie nie wieder loslassen werden. Jef Versele, Besitzer einer Brauerei, war damals auf dem Flughafen. Während des Eincheckens trat er aus der Schlange, um einen Anruf zu tätigen. Bei der Explosion, die folgte, wurde die Person, die vor ihm stand, getötet. Mehr dazu in The Brief from Brussels.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Redaktion Brüssel

Ein Jahr nach den Anschlägen: Wie sicher ist Belgien?