Eilmeldung

Eilmeldung

Mega-WM 2026: UEFA soll 16 Startplätze erhalten

Bei der auf 48 Teams aufgestockten Fußballweltmeisterschaft 2026 sollen die Nationalmannschaften der Europäischen Fußball-Union insgesamt 16 Startplätze erhalten, statt bisher…

Sie lesen gerade:

Mega-WM 2026: UEFA soll 16 Startplätze erhalten

Schriftgrösse Aa Aa

Bei der auf 48 Teams aufgestockten Fußballweltmeisterschaft 2026 sollen die Nationalmannschaften der Europäischen Fußball-Union insgesamt 16 Startplätze erhalten, statt bisher 13. 

Das teilte der Fußball-Weltverband FIFA mit. Größter Gewinner wäre der afrikanische Verband, der zukünftig neun statt fünf WM-Teilnehmer stellt.

Neben den 45 direkt qualifizierten Teams und dem gesetzten Gastgeber werden zwei weitere Teilnehmer über ein Play-off-Turnier ermittelt.

Das Turnier soll im Land des WM-Gastgebers ausgetragen werden und als Test-Event für die Endrunde fungieren.

Der Vorschlag muss noch ratifiziert werden. Dies soll am 9. Mai auf der nächsten Sitzung des FIFA-Council geschehen – zwei Tage vor dem FIFA-Kongress in Bahrain.

Noch ist allerdings nicht entschieden, welches Land die Fußballweltmeisterschaft 2026 ausrichtet.