Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Fecht-Grand-Prix in Seoul: Deutscher Wagner auf Platz drei


Sport

Fecht-Grand-Prix in Seoul: Deutscher Wagner auf Platz drei

Jubel bei Jana Egorian. Die Russin hat am zweiten Tag des Grand-Prix der Säbelfechter in Seoul Gold geholt. Im Damen-Finale setzte sie sich mit 15:12 gegen die Ungarin Anna Marton durch.

Bei den Herren holte sich Lokalmatador Kim Junghwan Gold. Im Finale stand er dem Franzosen Vincent Anstett gegenüber. Kim konnte bei 12:12 ausgleichen und setzte dann zwei Punkte drauf: 15:12 für den Mann aus Südkorea.

Dritter wurde der Deutsche Benedikt Wagner. Er war im Halbfinale an Anstett gescheitert.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Sport

Judo Grand Prix Tiflis 2017: Gelungenes Comeback - Gold für Amandine Buchard