Eilmeldung

Sondersitzung des UN-Sicherheitsrats endet ohne Ergebnis

Sondersitzung des UN-Sicherheitsrats endet ohne Ergebnis

Sie lesen gerade:

Sondersitzung des UN-Sicherheitsrats endet ohne Ergebnis

Schriftgrösse Aa Aa

Mit dem Luftangriff auf Syriens Armee haben die USA eine schwere Krise mit Russland ausgelöst. Eine erneute Sondersitzung des UN-Sicherheitsrates endete ohne Ergebnis. Statt Annäherung gab es Streit.

US-Präsident Donald Trump hatte den Angriff als Reaktion auf einen mutmaßlichen Chemiewaffeneinsatz syrischer Truppen angeordnet.

Russlands UN-Botschafter Wladimir Safronkow sagte: “Wir verurteilen die illegitime Vorgehensweise der USA. Die Konsequenzen für die regionale und internationale Stabilität könnten extrem ernst sein.”

UN-Botschafterin Nikki Haley sagte: “Unsere Streitkräfte haben einen Flugplatz zerstört, von dem aus die Giftgasattacke ausging. Dies rechtfertigt unser Handeln. Was das Assad-Regime sich geleistet hat, konnte nicht unbeantwortet bleiben. Assads Verbrechen gegen die Menschlichkeit können nicht mit leeren Worten beantworten werden. Es war an der Zeit, zu sagen, jetzt ist es genug. Und zwar nicht nur Zeit, es zu sagen, sondern zu handeln. Assad darf nie wieder Giftgas einsetzen.”

Nun ist Trumps Regierung nach den Worten von UN-Botschafterin Nikki Haley auf weitere Aktionen gegen die syrische Regierung vorbereitet. Man hoffe aber, dass das nicht nötig sein
werde.

Russlands Botschafter: “Heute dann daran zu appellieren, den politischen Prozess voranzutreiben, ist der Gipfel der Heuchelei nach diesem Angriff der Streitkräfte – leider.”

Nikki Haley erklärte: “Russland hätte alle chemischen Waffen aus Syrien entfernen sollen, aber offensichtlich war das nicht der Fall, denn unschuldige Syrer wurden durch Giftgas ermordet.”

Der stellvertretende Botschafter für Syrien, Mansur Mansur, sagte: “Syrien hat betont, dass die syrischen Streitkräfte kein Giftgas besitzen und außerdem, dass wir solche Waffen niemals einsetzen würden, nicht einmal gegen Terroristen. Es ist altbekannt, dass die Terroristen in vielen Teilen Syriens Giftgas versteckt haben.”