Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Türkei-Referendum: Stimmabgabe im Osmanischen Stil


Frankreich

Türkei-Referendum: Stimmabgabe im Osmanischen Stil

In Straßburg in Frankreich haben mehrere Wähler in osmanischer Kleidung ihre Stimme abgegeben. Noch an diesem Wochenende können Türken im Ausland – u.a. in Frankreich, Deutschland, Österreich und den Niederlanden – an der Abstimmung zum Verfassungsreferendum teilnehmen, das in der Türkei am 16. April stattfindet.

Es gibt mehrere Fotos von Wählern mit mindestens einem Kind, die in detailgetreuer Kleidung aus der Zeit des Osmanischen Reiches (in etwa im Mittelalter) mit Gewändern und Turbanen zu sehen sind.

Das Osmanische Reich (auch Türkisches Reich genannt) gab es ab dem 14. Jahrhundert, und es war lange Zeit der Gegenpol zum Heiligen Römischen Reich.

Kritiker werfen dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan vor, im Präsidialsystem eine Rolle einnehmen zu wollen, die an die des Sultans im Osmanischen Reich erinnert.

Eigentlich ist es auch in Frankreich verboten, im Wahlbüro politische Stellungnahmen abzugeben. Offenbar waren auch einige Vertreter der türkischen Opposition in Frankreich etwas beunruhigt über die besonders gekleideten Wähler.

Geheimdienst der Türkei hat in Berlin mehr als 60 Personen ausspioniert

Deutschland

Geheimdienst der Türkei hat in Berlin mehr als 60 Personen ausspioniert