Eilmeldung

Das nordkoreanische Parlament ist am Dienstag in Pjöngjang zu einer Sitzung zusammengekommen, an der auch Machthaber Kim Jong Un teilnahm. Die 13. Oberste Volksversammlung Nordkoreas wurde nach den Parlamentswahlen 2014 gebildet. Sie tritt üblicherweise nur ein oder zwei Mal pro Jahr zusammen. Auf dem von Staatsmedien übermittelten Programm standen “nationale Themen”. Kim Jong Un soll den Angaben zufolge eine Rede über den Wirtschaftsplan des Landes für die kommenden fünf Jahre gehalten haben.

Die diplomatischen Spannungen zwischen Nordkorea und den USA hatten sich in den vergangenen Tagen durch die Entsendung eines US-Flottenverbandes in Richtung der koreanischen Halbinsel verschärft. Ob auch dieses Thema auf der Tagesordnung stand, ist nicht überliefert.

Mehr no comment