Eilmeldung

Sie lesen gerade:

St. Petersburg: Wieder eine Explosion


welt

St. Petersburg: Wieder eine Explosion

In der russischen Metropole St. Petersburg hat es nahe einer Bücherei eine Explosion gegeben.

Ein 15-Jähriger wurde durch einen Sprengkörper an der Hand verletzt, ihm wurden mehrere Finger abgerissen. Die Ursache der Explosion ist noch nicht klar, die Hintergründe sind ebenfalls noch unbekannt. Erst letzte Woche wurden bei einem Selbstmordattentat in St. Petersburg 14 Personen getötet, eine Bombe war in einer fahrenden Metro explodiert. Mehr als 50 Menschen wurden verletzt. Ein 22 Jahre alter Mann aus Kirgistan soll den Sprengkörper in einem Rucksack bei sich gehabt haben. Der mutmaßliche Attentäter wurde bei dem Anschlag getötet.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

welt

Saturnmond Enceladus: Wasser und Wärme gleich Leben?