Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Der unvergessene "Tramp": Weltrekordversuch zu Charlie Chaplins 128. Geburtstag


Schweiz

Der unvergessene "Tramp": Weltrekordversuch zu Charlie Chaplins 128. Geburtstag

Der “Tramp” bleibt unvergesslich: Im schwarzen Anzug mit weißem Hemd, Melone, Gehstock und Schnauzbart. Für einen Weltrekordversuch haben sich am Ostersonntag 662 Menschen als Charlie Chaplin verkleidet. Die Männer und Frauen stehen im selben Kostüm, das der britische Komiker im Film “The Tramp” anhatte, vor dem Museum “Chaplin’s World by Grevin” im schweizerischen Corsier-sur-Vevey.

Mit ihrer Aktion wollten sie das einjährige Bestehen des Museums feiern und zum 128. Geburtstag des Schauspielers und Regisseurs einen Weltrekord mit der höchsten Anzahl von Menschen im Chaplinkostüm aufstellen.

In der Villa, in der Chaplin mit seiner Familie von 1952 bis zu seinem Tod 1977 wohnte, werden drei Zimmer analog der 1970er Jahre ausgestellt: die Bibliothek, das Wohnzimmer und das Esszimmer, wo originale Videoaufnahmen der Familie am Tisch gezeigt werden.

Mehr zu:

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Nordkorea

Nordkoreanischer Raketentest gescheitert