Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Wenn der US-Präsident den Osterhasen gibt


USA

Wenn der US-Präsident den Osterhasen gibt

US-Präsident Donald Trump gibt den Osterhasen: Internationale Krisen sind für ein paar Stunden Nebensache, wenn im Garten des Weißen Hauses traditionell Ostereier gerollt werden. Der “Easter Egg Roll” ist ein Pflichttermin, bei dem der Präsident und auch die First Lady nicht fehlen dürfen.

Dann schreibt Trump Oster-Grußkarten. Was er da wohl zu Papier gebracht hat? Ist aber mal was anderes als Twitter-Botschaften. “First Lady” Melania, die offiziell zum “Easter Egg Roll” geladen hatte, freut sich über die “wundervolle Tradition”, wünscht frohe Ostern und greift dann – der Tradition folgend – zu einen Kinderbuch, aus dem sie den kleinen Gästen eine Ostergeschichte vorliest.

Irgendwie fremdeln der Präsident und seine Gattin ein wenig unter all den Gästen. Immerhin ist zu erfahren, dass Melania Trump demnächst auch von New York ins Weiße Haus nach Washington ziehen will.

Bei der Hymne ist der Präsident offenbar nicht ganz bei der Sache. Seine Gattin muss ihm einen leichten Schubs geben, damit der Präsident bei der Nationalhymne die Hand auf sein Herz legt. Gerade noch die Kurve gekriegt. Fast hätte sich Trump da ein faules Ei ins Nest gelegt.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Polen

Retro-Ski-Wettbewerb in Zakopane