Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Iran feiert "Tag der Armee"


Iran

Iran feiert "Tag der Armee"

Der Iran hat bei seiner jährlichen Militärparade das neu erworbene russische Raketensystem S-300 präsentiert. Lastwagen mit den Raketen fuhren am “Tag der Armee” in Teheran an der Ehrentribüne vorbei, auf der Präsident Hassan Ruhani die Parade abnahm. Er erklärte, die militärische Stärke diene lediglich der Abschreckung und damit der Verteidigung. Sie sei nicht gegen Nachbarn gerichtet.

Das Luftabwehrsystem S-300 gehört zu den modernsten seiner Art. Nach Angaben westlicher Militärexperten ist es in der Lage, Flugzeuge und ballistische Raketen in rund 150 Kilometer Entfernung zu bekämpfen.

Um die militärische Stärke zu demonstrieren, gab es auch Vorführungen von Kampfjets und eine Flottenparade.

Japan

Nordkorea-Konflikt: USA sichern Japan Bündnistreue zu