Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Russe und Amerikaner treten Dienst auf Raumstation ISS an


Kasachstan

Russe und Amerikaner treten Dienst auf Raumstation ISS an

ALL VIEWS

Tap to find out

Zwei Raumfahrer haben eine sechsmonatige Mission auf der Internationalen Raumstation ISS angetreten.

Der US-Amerikaner Jack Fischer und der Russe Fjodor Jurtschichin trafen auf dem Außenposten der Menschheit rund 400 Kilometer über der Erde ein.

Die Kapsel Sojus MS-04 war sechs Stunden zuvor vom russischen Weltraumbahnhof Baikonur gestartet.

Derzeit arbeiten auf der ISS noch eine Amerikanerin, ein Russe und ein Franzose. Sie empfingen die beiden Neuankömmlinge erfreut.

Erstmals seit Jahren waren nur zwei von drei Plätzen in der Sojus besetzt. Hintergrund ist eine Sparmaßnahme der russischen Raumfahrtbehörde.

Die Sojus MS ist eine modernisierte Variante der Sojus-Kapseln, die seit 50 Jahren im Einsatz sind.

ALL VIEWS

Tap to find out

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Deutschland

Sigmar Gabriel: Unterstützung, aber keine neuen Waffen für Peschmerga