Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Sojus diesmal mit nur zwei Raumfahrern an Bord


Kasachstan

Sojus diesmal mit nur zwei Raumfahrern an Bord

Ein Russe und ein Amerikaner werden gut sechs Monate auf der Internationalen Raumstation ISS verbringen. Die Rakete mit Fjodor Jurtschichin und Jack Fischer an Bord startete vom russischen Weltraumbahnhof Baikonur. Nach der Trennung von der dritten Antriebsstufe nahm das Raumschiff Sojus MS-04 Kurs auf den Außenposten der Menschheit rund 400 Kilometer über der Erde.

Erstmals seit Jahren waren diesmal nur zwei von drei Plätzen in der Sojus-Kapsel besetzt. Hintergrund ist eine Sparmaßnahme der russischen Raumfahrtbehörde. Der freie Platz in der Sojus konnte aber kurzfristig nicht mit einem ausländischen Raumfahrer besetzt werden, so dass zusätzliche 70 Kilo Nahrung mit hoch genommen werden.

ALL VIEWS

Tap to find out
USA: Silicon Valley protestiert gegen neues Anti-Einwanderungsdekret für Hochqualifizierte

welt

USA: Silicon Valley protestiert gegen neues Anti-Einwanderungsdekret für Hochqualifizierte