Eilmeldung

Eilmeldung

"Größte Reform aller Zeiten": Trump will Steuer auf Unternehmensgewinne von 35 auf 15% senken

An diesem Mittwoch soll Trumps ehrgeizige Steuerreform, die er schon im Wahlkampf versprochen hatte, vorgelegt werden.

Sie lesen gerade:

"Größte Reform aller Zeiten": Trump will Steuer auf Unternehmensgewinne von 35 auf 15% senken

Schriftgrösse Aa Aa

Die größte Steuerreform aller Zeiten will Donald Trump jetzt vorlegen, eine Reform, die der US-Präsident zu Beginn seiner Amtszeit versprochen hatte. Gleich im Januar hatte Trump die Bosse der US-Autoindustrie getroffen – und er versprach ihnen – wie des Öfteren zuvor und danach drastische Steuersenkungen versprochen.

“Amerikanische Firmen müssen Steuern bezahlen, die zu den höchsten der Welt zählen. Mein Team von Wirtschaftsexperten bereiten eine historische Steuerreform vor, die die Körperschaftssteuern drastisch senken wird, so dass unsere Firmen mit allen anderen konkurrieren überall können.”

So will Trump die Körperschaftssteuer, die Unternehmen auf Gewinne zahlen von 35 auf 15 Prozent senken.

Die Lohnsteuer will der US-Präsident vereinfachen und von jetzt sieben auf nur drei Tranchen zusammenstreichen.

Der US-Finanzminister erklärte dazu – vor der sehr erstaunt dreinschauenden IWF-Chefin Christine Lagarde -, der Durchschnittsamerikaner solle seine Steuererklärung auf einer Postkarte zusammenfassen können.

Trumps Experten wurden offenbar von der Ankündigung überrascht, dass die ehrgeizige Steuerreform an diesem Mittwoch veröffentlicht werden soll. Vor allem das Kürzen der Körperschaftssteuer müsse nach den Wünschen des US-Präsidenten jetzt rasch umgesetzt werden.