Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Großrazzia gegen Gülen-Anhänger bei Polizei: Mehr als 1000 Festnahmen


Türkei

Großrazzia gegen Gülen-Anhänger bei Polizei: Mehr als 1000 Festnahmen

Ein Dreivierteljahr nach dem Putschversuch in der Türkei gehen die von Erdogan angekündigten “Säuberungen” weiter. Die Sicherheitskräfte gehen nun gegen angebliche Gülen-Anhänger bei der Polizei vor.

Bei landesweiten Razzien in der Türkei sind mehr als 1000 mutmaßliche Gülen-Anhänger festgenommen worden. Die meisten stammen offenbar aus dem Polizeiapparat. Insgesamt wurden mehr als 3000 Haftbefehle erlassen. Der Tageszeitung Hürriyet zufolge hat der türkische Geheimdienst eine Liste mit rund 7000 Namen von Gülen-Unterstützern.

Innenminister Suleyman Soylu sprach von einem sehr wichtigen Einsatz. Die Operation richte sich gegen “falsche Imame in Zivil”, die es geschafft hätten, sich innerhalb des Polizeiapparats einzunisten. Sie hätten versucht, einen alternativen Sicherheitsapparat aufzubauen.

Präsident Recep Tayyip Erdogan hatte nach dem gescheiterten Putsch im Juli 2016 angekündigt, die Behörden von allen Gülen- Anhängern zu “säubern”. Seitdem kommt es immer wieder zu Verhaftungswellen. Die Gülen-Bewegung gilt in der Türkei als Terrororganisation.

Der Prediger Fetullah Gülen, der in den USA lebt, streitet ab, in den Putschversuch verwickelt zu sein. Die Türkei verlangt seine Auslieferung, bislang ohne Erfolg.