Eilmeldung

Sie lesen gerade:

EU-Außenminister berieten über Brexit-Verhandlungsposition


Redaktion Brüssel

EU-Außenminister berieten über Brexit-Verhandlungsposition

Knapp zwei Tage vor dem EU-Sondergipfeltreffen zum Brexit haben die Außen- und Europaminister der 27 verbleibenden Mitgliedsstaaten über eine gemeinsame Verhandlungsposition beraten.

An dem Treffen in Luxemburg nahm auch der Brexit-Chefunterhändler der Europäischen Kommission, Michel Barnier, teil. Er betonte, man sei geeint und zu den Austrittsverhandlungen mit Großbritannien bereit. Am Samstag kommen die Staats- und Regierungschefs in Brüssel zusammen, um die Leitlinien für die Verhandlungen zu beschließen.

Im Bundestag in Berlin sagte die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel: “Wir können deshalb davon ausgehen, dass vom Europäischen Rat der 27 übermorgen ein starkes Signal der Geschlossenheit ausgehen wird.”

Am Mittwoch hatte EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker mit der britischen Premierministerin Theresa May über den Brexit gesprochen. Am 8. Juni sind in Großbritannien Parlamentswahlen geplant. Danach soll das zweijährige Scheidungsverfahren zwischen London und der EU starten.