Eilmeldung

Eilmeldung

Schüsse vor Krankenhaus in Berlin Kreuzberg

Vor dem Urbankrankenhaus in Berlin hat ein Polizist auf einen Mann geschossen, der die Polizei zuvor bedroht haben soll.

Sie lesen gerade:

Schüsse vor Krankenhaus in Berlin Kreuzberg

Schriftgrösse Aa Aa

Vor dem Urbankrankenhaus in Berlin hat ein Polizist auf einen Mann geschossen, der die Polizei zuvor bedroht haben soll. Diesen Vorfall hat die Berliner Polizei auf Twitter bestätigt.

Nach Angaben der Berliner Morgenpost wurde der Mann am Bein verletzt. Er habe trotz mehrerer Aufforderungen die Polizeibeamten weiterhin mit einer Waffe bedroht.

Der Parkplatz des Krankenhauses wurde weiträumig abgesperrt. Der Betrieb im Urbankrankenhaus sei aber nicht beeinträchtigt.

Anfang April hatte ein Polizist eine Frau in Friedrichshain angeschossen, nachdem sie mit einer Waffe auf ihn gezielt hatte. Die Frau wurde am Oberschenkel und am Arm verletzt.

Berlin gefährlichste Stadt in Deutschland

Erst vor wenigen Tagen war die Kriminalitätsstatistik für 2016 veröffentlicht worden, in der Berlin als die gefährlichste Stadt in Deutschland aufgeführt wird.

Berlin liegt mit 16.161 Kriminalitätsfällen pro 100.000 Einwohner deutlich vor Bremen und Hamburg (beide mehr als 13.000 Fälle). Dabei stieg vor allem die Zahl der Diebstähle in Berlin an.