Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Eine ungewöhnliche Familie: Wer hat Einfluss auf Marine Le Pen (48)?


welt

Eine ungewöhnliche Familie: Wer hat Einfluss auf Marine Le Pen (48)?

Die Präsidentschaftsbewerberin des Front National Marine Le Pen (48) spricht im Wahlkampf kaum über ihr Privatleben. Sie kommt aus einer sehr bekannten Familie, um die sich in Frankreich viele Geschichten ranken. Alle kennen ihren Vater Jean-Marie Le Pen (80), der 2002 – wie seine Tochter 2017 – in die zweite Runde der Präsidentschaftswahlen einzog – damals war der Schock in Frankreich riesig. Gegen das Negativ-Image des “Front National” kämpft Marine Le Pen. In der Kampagne 2017 sind der Vater und die Partei weitgehend verschwunden: alles dreht sich um “Marine”, die viele Fans mit dem Vornamen ansprechen. Die Bewegung um sie nennt sich auch “Bleu Marine” – “Marineblau”. Doch was die Kandidatin inhaltlich fordert, ist nicht wirklich anders als die Politik von Jean-Marie Le Pen – abgesehen vom Antisemitismus.
Auf dem Foto (oben) ist Marine Le Pen mit dem FN-Abgeordneten Gilbert Collard, einem bekannten Anwalt, zu sehen.

Rächerin des Vater?

Als Marine Le Pen acht Jahre alt ist, erlebt sie – wie ihre beiden älteren Schwestern – einen Bombenanschlag gegen ihren Vater mit – wie sie Journalisten und in ihrer Autobiographie erzählt hat, gehört dieses Attentat – das nie aufgeklärt wurde – zu den Gründen für ihr politisches Engagement.

Sie ist 17 Jahre alt, als ihre Mutter Pierrette, ein ehemaliges Modell – zusammen mit dem Mann, der ein Buch über den Vater geschrieben hat – die Familie verlässt.

Le Pen hat Jura studiert – während ihres Studiums war sie Mitglied der rechtsextremen und für Schlägereien bekannte “Groupe Union Défence (GUD)”. Diese Gruppe tritt in den Straßen in dunklen Mänteln auf. Einige Jahre hat Marine Le Pen als Anwältin gearbeitet. Seit 1998 – als sich ihre Schwester Yann bei der Spaltung der Partei gegen den Jean-Marie Le Pen stellt – gilt Marine als politische Erbin des Vaters.

Zum Bruch zwischen der Tochter und dem Parteigründer kommt es 2015 nach erneuten den Holocaust verleugnenden und antisemitischen Äußerungen von Jean-Marie Le Pen. Er wird aus der eigenen Partei ausgeschlossen. Zuletzt hat Jean-Marie Le Pen den Wahlkampf der Tochter als “zu lasch” kritisiert. Sein Tipp: sie hätte sich an Donald Trump orientieren sollen…

Aufgewachsen ist Marine Le Pen in einem Schloss unweit von Paris, das der Vater von einem Parteigenossen geerbt hat. Ausgezogen ist sie aus dem Familienanwesen erst vor wenigen Jahren.

Ein Lebensgefährte, zwei Ehemänner und drei Kinder

Das Leben von Marine Le Pen kommt weit weniger in den französischen Medien vor, als das ihrer Eltern oder als das ihres Gegenkandidaten.
Von 1997 bis 2000 ist sie mit dem Geschäftsmann Franck Chauffroy verheiratet, er ist der Vater ihrer drei Kinder: Tochter Jehanne ist 19, die Zwillinge Louis und Mathilde 18 Jahre alt. Die französische Presse unterstreicht, dass die Kinder zum ersten Mal an der Wahl teilnehmen durften.
Marine Le Pens zweite Ehe mit dem Front-National-Politiker Éric Iorio dauert von 2002 bis 2006.

Seit 2009 ist Louis Aliot (47) der Lebensgefährte von Marine Le Pen, beide sind FN-Abgeordnete im EU-Parlament. Bevor er selbst gewählt wurde, war Louis Alliot als parlamentarischer Assistentin für Marine Le Pen im Europaparlament angestellt. Die beiden wurden dafür kritisiert, weil Ehepartner und Lebensgefährten eigentlich nicht für EU-Abgeordnete arbeiten dürfen.

Laut der französischen “Gala” will Louis Alliot nicht als “Ehemann der Präsidentin” in den Elysée-Palast einziehen, falls Marine Le Pen die Wahlen gewinnen sollte. Es werde ja kein Paar gewählt, wird Aliot zitiert. Er wolle die Rolle der Berater anderen überlassen und sich auf seine Rolle als Lokalpolitiker in Perpignan beschränken.

Louis Aliot hat zwei Kinder aus einer ersten Ehe. Sowohl Louis Aliot als auch ihre Kinder seien grosse Rugby-Fans, sagt Marine Le Pen in einem Interview: “Mein Sohn Louis ganz schön kräftig und spielt auch gut. Meine Tochter war Kapitän der Internatsmannschaft.” Was die Kinder von Marine Le Pen studieren, steht nicht in der französischen Presse.

Kommt nach Marine die Nichte?

Sehr bekannt in Frankreich ist schon seit ein paar Jahren die Nichte von Marine Le Pen: Marion Maréchal-Le Pen (27), eine der beiden Abgeordneten des “Front National” in der französischen Nationalversammlung. Als sie ins Parlament in Paris einzog, war die Enkelin von Jean-Marie Le Pen erst 22. Seit dem Streit zwischen Marine Le Pen und ihrem Vater gilt einigen die Nichte als eine Art politische Nachfolgerin von Jean-Marie Le Pen. Anders als Marine Le Pen ist Marion Maréchal Le Pen auf den Demonstrationen gegen die Homoehe aufgetreten.

Marine Le Pen und ihr enger Berater Florian Philippot

Dass Marine Le Pen zum Thema Homoehe lieber nichts sagt, wird dem Einfluss ihres engen Mitarbeiters Florian Philippot (35) zugeschrieben. Philippot engagiert sich seit 2009 für den “Front National” – zuvor war der Absolvent der Elite-BWL-Universität HEC und der Elitehochschule ENA für andere politische Parteien tätig.

Nachdem die Zeitschrift “Closer” mit unscharfen Fotos berichtet hatte, Florian Philippot sei homosexuell, outete sich der FN-Politiker, der als einer der wichtigen Strategen der Parteichefin gilt. Anders als die meisten anderen hochrangigen Verantwortlichen des Front National ist Philippot in keine aktuellen Justizaffären verstrickt.

Einige Kandidaten, die sich auf lokarer Ebene für die rechtspopulistische Partei hatten aufstellen lassen, gaben dem TV-Sender F2 dann Einblicke in ein System völlig überteuerter Preise für Wahlplakate und Internetseiten, das den FN-Politikern aufgewängt wird und von dem enge Mitarbeier von Marine Le Pen profitieren.

Auch in der eigenen Partei kritisiert wurde Philippot für seine zahlreichen Auftritte im Fernsehen.

Der Leiter ihrer Präsidentschaftskampagne David Rachline (29) war schon ein Fan von Jean-Marie Le Pen, Mitglied des FN, seit er 15 Jahre alt war.

Marine Le Pens Strategie der “dédiabolisation” (der “Entschwefelung”) des Front National hatte ohne Zweifel Erfolg. Viele Anhänger und Wähler von Marine Le Pen verweisen auf die Unterschiede zwischen Marine Le Pen und dem Gründer des Front National und sagen, dass sie nie den Vater gewählt hätten. Die Tochter sei anders. Tatsächlich ist es Marine Le Pen gelungen, das Image ihrer rechtsextremen Partei zu verbesser – zumindest bei einem Teil der französischen Bürger, aber ohne die fremdenfeindlichen Parolen abzulegen.

welt

"Sisi"-Verlobungsgemälde von 1853 bringt 1,5 Millionen Euro