Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Ältester Mann der Welt stirbt mit 146 - er überlebte alle seine Kinder


Indonesien

Ältester Mann der Welt stirbt mit 146 - er überlebte alle seine Kinder

Der älteste Mann der Welt ist auf der Insel Java in Indonesien beerdigt worden. Seinen eigenen Angaben zufolge war Großvater Gotho vor 146 Jahren – am 31. Dezember 1870 – geboren.

Zuletzt hatte der Mann, der seine vier Frauen, zehn Geschwister und alle Kinder überlebte, kaum noch etwas gegessen oder getrunken.

Der Enkel des Mannes, der eigentlich Sodimedjo hieß, erklärte auf der Trauerfeier, sein Großvater habe die Provinz Sragen, in der er lebte, weltweit bekannt gemacht.

Der Enkel zeigt sich vom Tod des Opas überrascht. Großvater Gotho hatte noch am Tag vor seinem Tod gesagt, er wolle einen Spaziergang machen. Doch dann starb er um 17 Uhr Ortszeit.

Mitte April war in Italien Emma Morano gestorben – auch sie galt als der älteste Mensch der Welt – vor allem weil es in Indonesien erst seit 1900 ein Register von Geburtsurkunden gibt.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Südkorea

Umstrittenes US-Raketenabwehrsystem THAAD in Südkorea ist einsatzbereit