Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Champions League: Juventus Turin triumphiert gegen AS Monaco


Sport

Champions League: Juventus Turin triumphiert gegen AS Monaco

Er traf gleich doppelt: Dank Gonzalo Higuaín wurde Juventus Turin seiner Favoritenrolle im Duell gegen Monaco gerecht. Der italienische Rekordmeister besiegte die bemühten aber wenig effektiven Monegassen im Champions-League-Halbfinalhinspiel mit 2:0. Ohne den gelb-gesperrten Nationalspieler Sami Khedira.

Finaleinzug so gut wie sicher

Damit steht Juventus schon mit einem Bein im Finale. Das Rückspiel findet am kommenden Dienstag zu Hause in Turin statt. Dank Torwart-Oldie Buffon kassierte Juventus in der K.-o.-Phase der Königsklasse bisher kein einziges Gegentor.

Am Dienstag fegte Real Madrid Stadtrivale Atlético im Halbfinalhinspiel 3:0 vom Feld. Gut möglich also, dass im Finale am 3. Juni in Cardiff Juve und Real um den Champions-League-Titel kämpfen.