Eilmeldung

"El Chapo"-Vertrauter "El Licenciado" in Mexiko-Stadt gefasst

Dámaso López Núñez alias "El Licenciado" war rechte Hand des in die USA ausgelieferten Joaquín "El Chapo" Guzmán. Mit dessen Söhnen lieferte er sich offenbar einen Machtkampf.

Sie lesen gerade:

"El Chapo"-Vertrauter "El Licenciado" in Mexiko-Stadt gefasst

Schriftgrösse Aa Aa

Den mexikanischen Sicherheitsbehörden ist ein bedeutender Schlag gegen das organisierte Verbrechen gelungen. In einer Luxus-Wohnanlage in Mexiko-Stadt wurde mit Dámaso López Núñez alias “El Licenciado” ein mächtiger Anführer des Sinaloa-Drogenkartells festgenommen. Er galt als frühere rechte Hand und möglicher Nachfolger des in die USA ausgelieferten Drogenbosses Joaquín “El Chapo” Guzmán. Der ehemalige Justizvollzugsbeamte soll zuletzt mit den Söhnen von “El Chapo” um die Macht im Sinaloa-Kartell gekämpft haben.

Omar Garcia Harfuch, Chef-Ermittler der Generalstaatsanwaltschaft, sagte in Mexiko-Stadt:Gegen Dámaso L. liegt einem Gericht aus Mexiko-Stadt ein Auslieferungsgesuch aus den Vereinigten Staaten vor. Die Behörden im US-Bundesstaat Virginia werfen ihm Drogenhandel und Geldwäsche vor.

El Chapo war nach zwei spektakulären Ausbrüchen aus Hochsicherheitsgefängnissen zu Jahresbeginn an die USA überstellt worden. Derzeit wird ihm in New York der Prozess gemacht. Ihm droht lebenslange Haft.

“El Licenciado” soll “El Chapo” 2001 bei dessen erstem Ausbruch aus dem Hochsicherheitsgefängnis Puente Grande in Jalisco geholfen haben. Guzmán entkam damals versteckt in einem Wäschewagen. Kurz vor Guzmáns damaliger Flucht kündigte López Núñez als stellvertretender Sicherheitschef der Haftanstalt und schloss sich dem Sinaloa-Kartell an.