Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Clash statt Dialog: Durch Le Pens Attacken gewinnt Macron das TV-Duell


Frankreich

Clash statt Dialog: Durch Le Pens Attacken gewinnt Macron das TV-Duell

Im einzigen TV-Duell vor der Stichwahl am 7. Mai 2017 haben sich die beiden französischen Präsidentschaftskandidaten eine Schlammschlacht geliefert. Die rechtspopulistische Marine Le Pen griff ihren parteilosen Konkurrenten Emmanuel Macron scharf an: Er sei Kandidat der “wilden Globalisierung”. Macron hielt dagegen: Le Pens Abschottungskurs werde den Terrorismus nicht aufhalten. Ein Dialog zwischen den beiden Kandidaten wurde durch die ständigen Angriffe unmöglich gemacht. Viele Beobachter fanden, dass Marine Le Pen sich durch ihre Attacken selbst schade.

Marine Le Pen sagte zum Thema Sicherheit: “Wir müssen sofort alle mutmaßlichen ausländischen Terroristen des Landes verweisen. Alle Ausländer, die eine Verbindung zu radikalen Islamisten haben, RAUS, RAUS! Denjenigen, die doppelte Staatsbürgerschaft haben, wir werden sie aberkennen. Ich weiß, dass sie dagegen sind. Sie sind für all die laxen Vorschläge und gegen jegliche Entschlossenheit!”

Macron unterbrach sie: “Lassen Sie mich mein Projekt erklären, Frau Le Pen…”

Le Pen daraufhin: “Und diejenigen ohne Staatsbürgerschaft werden ebenfalls zurück in ihre Länder geschickt…”

Macron entgegnete: “Das wird sie abschrecken…die, die sich in die Luft sprengen wollen! Was den Verlust der Staatsbürgerschaft anbelangt, so haben wir diese Diskussion bereits geführt, der Präsident wollte das machen. Das löst das Problem nicht.

Le Pen: “Warten Sie auf ein Attentat?”

Macron dazu: “Ich warte nicht auf Attentate, aber denken Sie, Frau Le Pen, dass jemand, der diese Einstellung hat, sich von der Aberkennung der Staatsbürgerschaft einschüchtern lässt? Wir müssen tiefer zum Kern der Sache vordringen.

Le Pen griff Macron auch wegen seiner Vergangenheit als Investmentbanker an: “Der Euro, das ist die Währung der Banker, aber nicht des Volkes. Das ist der Grund, warum wir uns davon trennen müssen.”

Emmanuel Macron gab zurück beim Thema EU und Euro: “Ich bin gegen alles, was Frau Le Pen gesagt hat. Die große Angst, die sie von Anfang an heraufbeschworen haben, sind Sie! Sie spielen mit der Angst unserer Bevölkerung vor Terrorismus! Die große Priesterin der Angst sitzt hier vor mir!”

63 Prozent der Fernsehzuschauer fanden Macron überzeugender, 34 Prozent ließen sich von Le Pen begeistern, so die jüngste Umfrage vom Meinungsforschungsinstitut ELABE.
Inwieweit das Fernsehduell die französischen Wähler beeinflusst, werden die Wahlen am kommenden Sonntag zeigen.

Mehr dazu hier in unserem Ticker.