Eilmeldung

Neue Oppositionsproteste in Moskau

Nach Angaben der russischen Nachrichtenagentur Tass hatten mehrere politische Parteien und Bürgerrechtsgruppen zu der Demo aufgerufen.

Sie lesen gerade:

Neue Oppositionsproteste in Moskau

Schriftgrösse Aa Aa

Mit einem Marsch am fünften Jahrestag der Massenproteste von Moskau haben russische Regierungsgegner im Zentrum der Hauptstadt gegen Repression und Willkür demonstriert. Nach Angaben des Innenministeriums gingen rund 1000 Menschen auf die Straße, unabhängige Beobachter zählten knapp 3000 Teilnehmer. Es sei zu keinen Zwischenfällen auf den genehmigten Routen gekommen, berichteten die Agenturen Tass und Interfax. Die Menschenrechtsorganisation OVD-Info sprach von mindestens sieben Festnahmen.

Nach Angaben der russischen Nachrichtenagentur Tass hatten mehrere politische Parteien und Bürgerrechtsgruppen zu der Demo aufgerufen. Sie wollten an den fünften Jahrestag der Proteste auf dem Bolotnaja-Platz erinnern. Damals waren rund 400 Oppositionsanhänger nach Ausschreitungen bei einer genehmigten Demonstration festgenommen worden. Einige von ihnen wurden zu langen Haftstrafen verurteilt.