Eilmeldung

Palästinenserorganisation Hamas hat neuen Vorsitzenden

Der neue Chef der Hamas zählt zum gemäßigteren Flügel der radikal-islamischen Organisation, die den Gazastreifen beherrscht.

Sie lesen gerade:

Palästinenserorganisation Hamas hat neuen Vorsitzenden

Schriftgrösse Aa Aa

Ismail Hanija ist zum neuen Vorsitzenden des Politbüros der im Gazastreifen herrschenden Hamas gewählt worden, er löst den bisherigen Hamas-Führer Chaled Meschaal ab. Hanija habe bei geheimen Wahlen des Schura-Rats gewonnen. Der neue oberste Chef der Hamas gehört wie sein Vorgänger zum gemäßigteren Flügel der radikal-islamischen Organisation. Während Meschaal im Exil in Katar lebte, wird Hanija im Gazastreifen bleiben.

Die Hamas ist nach der Fatah-Partei von Palästinenserpräsident Mahmud Abbas die zweitgrößte Palästinenserorganisation. Die Hamas hatte 2007 nach einem blutigen Bruderkrieg gegen die Fatah die Macht im Gazastreifen an sich gerissen. Seither regiert Abbas faktisch nur noch im Westjordanland, die Hamas im Gazastreifen.

Vor wenigen Tagen hatte die Hamas erstmals Änderungen ihres seit ihrer Gründung 1987 gültigen politischen Programmes bekannt gegeben. Unter anderem deutete sie die Bereitschaft an, einen Palästinenserstaat in den Grenzen von 1967 als Übergangslösung zu akzeptieren. Die vom Iran gestützte Hamas ist international als Terrororganisation geächtet und isoliert, sie sucht Anerkennung als Verhandlungspartner im Nahost-Konflikt.