Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Warschau: Zehntausende Teilnehmer bei "Freiheitsmarsch"


Polen

Warschau: Zehntausende Teilnehmer bei "Freiheitsmarsch"

Bei einem “Marsch für die Freiheit” haben Tausende Menschen in Warschau gegen die Regierung der nationalkonservativen Partei Recht und Gerechtigkeit (PiS) demonstriert. Zu der Kundgebung in der Innenstadt hatte die größte Oppositionspartei “Bürgerplattform” aufgerufen. Die Veranstalter sprachen von 50.000 Teilnehmern, die Polizei von rund 9.000.

Zuletzt hatte Präsident Andrzej Duda mit der Ankündigung eines Verfasssungsreferendums für das kommende Jahr für Diskussionen gesorgt. Duda steht der Regierungspartei nahe. Oppositionelle warnten nach umstrittenen Justiz- und Medienreformen vor einem weiteren Schritt hin zu autoritären Tendenzen in Polen.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Frankreich

Stimme aus dem All: Französischer Astronaut nimmt an Präsidentschaftswahl teil