Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Juncker: Frankreich muss auf seine europäischen Partner zugehen


Redaktion Brüssel

Juncker: Frankreich muss auf seine europäischen Partner zugehen

Hot Topic Mehr zu Präsidentschaftswahl in Frankreich 2017

Bereits am Sonntagabend hat EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker dem Wahlsieger Emmanuel Macron gratuliert.

Bei einer Pressekonferenz am Montag in Berlin sagte er: “Es ist auch so, dass die Franzosen auf andere zugehen müssen. Es ist nicht so, dass sich jetzt ein Schnellzug in Richtung Paris in Bewegung setzen würde und wir unterwegs alles auflesen würden, was die französische Führung als inhaltliche Festlegung für sich selbst bestimmt hat.”

Gastgeber in Berlin war der deutsche Außenminister Sigmar Gabriel.

Auch der Präsident des EU-Rates, Donald Tusk, gratulierte Macron. In einem Brief heißt es: “Ich vertraue darauf, dass Frankreich mit Ihnen als Präsident weiterhin konstruktiv zur Lösung der gemeinsamen Herausforderungen und zu unserer Einigkeit beitragen wird. Frankreich ist wichtig für Europa, wie es Europa für Frankreich ist.”

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Automatische Übersetzung

Automatische Übersetzung

Automatische Übersetzung

Redaktion Brüssel

In Henin-Beaumont ist Marine Le Pen die Siegerin