Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Tod des IS-Anführers in Afghanistan bestätigt


Afghanistan

Tod des IS-Anführers in Afghanistan bestätigt

Der Anführer der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) in Afghanistan, Abdul Hasib ist bei einem Angriff von afghanischen und US-amerikansichen Soldaten getötet worden.

US-Streitkräfte bestätigten am Sonntag den Tod Hasibs bei einem Einsatz Ende April in der Provinz Nangarhar im Osten des Landes.

Bei der gemeinsamen Operation seien “mehrere ranghohe Vertreter” sowie 35 IS-Kämpfer getötet worden. Unter ihnen befand sich auch der Anführer der Terrormiliz Islamischer Staat in Afghanistan, sagte ein Sprecher des afghanischen Verteidigungsministeriums.

Abdul Hasib soll für einen Angriff auf ein Militärkrankenhaus in Kabul im März verantwortlich sein, bei dem 49 Menschen getötet und 76 weitere verletzt wurden.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Gaza

Schokolade und Kekse: Israel führt hungerstreikende Palästinenser vor