Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Kreml-Kritiker Alexej Nawalny in Spanien am Auge operiert


Russland

Kreml-Kritiker Alexej Nawalny in Spanien am Auge operiert

Der russische Kreml-Kritiker Alexej Nawalny hat sich in einer spanischen Spezialklinik einer Augenoperation unterzogen. Wie Nawalny selbst am Dienstag über Instagram mitteilte, fand die Operation am Vortag statt.

Der Oppositionelle war am 27. April in Moskau bei einer Farb-Attacke auf dem rechten Auge schwer verletzt worden und hatte 80 Prozent seiner Sehkraft verloren. Ober er diese wieder erlangen wird, werde sich erst in einigen Monaten zeigen. Der Angriff mit der antiseptischen Flüssigkeit vom April war nicht der erste dieser Art. Im März war Nawalny in bereist mit einer Flüssigkeit besprüht worden. Er hatte daraufhin Fotos veröffentlicht, die im Internet vielfach geteilt wurden.

Vor wenigen Tagen scheiterte Nawalny mit seinem Berufungsantrag gegen eine im Februar ergangene Verurteilung zu fünf Jahren Haft auf Bewährung wegen Unterschlagung.

Frankreich

Parlamentswahlen: Wird Macron regieren können?