Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Nordirland wird zum Brexit-Sonderfall


Redaktion Brüssel

Nordirland wird zum Brexit-Sonderfall

Eine feste Grenze zwischen Nordirland und Irland, die mit dem EU-Austritt Großbritanniens Realität werden könnte, bereitet nicht nur dem Brexit-Unterhändler der EU-Kommission, Michel Barnier, Sorgen.
Grenzkontrollen könnten wieder eingeführt werden und das Risiko einer Neuauflage des Nordirland-Konflikts stiege.

Der frühere britische Premierminister Tony Blair sagte: “Unabhängig von anderen Themen im Zusammenhang mit dem Brexit gibt es den gemeinsamen Wunsch, aus Nordirland einen Sonderfall zu machen und alles zu tun, um das Karfreitagsabkommen, den Friedensprozess zu schützen. Das ist eine wichtige und schwierige Herausforderung. Zur Zeit gibt es ein gemeinsames Reisegebiet, das den Menschen die Möglichkeit bietet, sich auf der Insel Irland frei von Süden nach Norden und von Norden nach Süden zu bewegen. Das muss bestehen bleiben.”

Der britische Landesteil Nordirland war jahrelang Schauplatz eines Bürgerkrieges. Die Katholiken wünschen eine Vereinigung mit der Republik Irland, die Protestanten wollen bei Großbritannien verbleiben. Einen Friedensschluss gibt es erst seit 1998.