Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Schäuble: "Wir brauchen starke USA"


Wirtschaft

Schäuble: "Wir brauchen starke USA"

Die G7-Partner haben die neue US-Regierung aufgefordert, ihrer Verantwortung für die Weltwirtschaft gerecht zu werden. Frankreichs scheidender Finanzminister Michel Sapin warnte die USA davor, Gemeinsamkeiten aufzugeben, die in den vergangenen Jahren für Stabilität und Wachstum gesorgt hätten.

Sein deutscher Kollege Wolfgang Schäuble sagte bei dem Finanzministertreffen in Bari, Italien:

“Wir brauchen starke Vereinigte Staaten, um die Weltwirtschaft und die globale Politik nachhaltig zu führen. Die USA sind nach wie vor die wichtigste politische und wirtschaftliche Macht in der Welt und die beste Allianz für Europa.”

Die G7-Finanzminister und Notenbanker bereiten in Bari den Gipfel in Taormina Ende des Monats vor. Die Gastgeber haben auf die Agenda gesetzt: „inklusives Wachstum“ – also die Bekämpfung der Ungleichheit – , Maßnahmen gegen Terror-Finanzierung und Cybercrime, bessere Zusammenarbeit der Finanzinstitutionen und die Besteuerung großer digitaler Unternehmen.

su mit Reuters